Freinet-Online

Skip to: site navigation/presentation

Élise Freinet

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Saturday 01 October 2005 01:20:47 von Juergen
paedcom.jpgÉlise Freinet war aus deutscher Sicht bisher die Ehefrau von Célestin Freinet. Gut, sie hat ein Buch über die Freinet-Pädagogik geschrieben, was auch ins deutsche übersetzt wurde und es gibt den Elise-Freinet-Fond

Jetzt gewinnt diese Frau Gestalt:

  • In der Schweiz ist ein Band über die Frauen der Reformpädagogik erschienen, ein Kapitel ist Elise Freinet gewidmet. Eine Rezension ist in Vorbereitung

  • In freinet.paed.com kann man jetzt Literatur von und über Elise Freinet und die Beiträge hier in Freinet-Online anklicken.

  • Die Beiträge im Bindestrich zu Elise Freinet stehen demnächst als PDF zur Verfügung.

  • Die Korrespondenz zwischen Célestin und Élise, in der Zeit der Inhaftierung Célestins als Widerständler und als Élise die Schule in Vance leitete, ist herausgegeben worden. Eine Übersetzung aus dem französischen steht noch aus.
Ein Artikel aus dem Bindestrich von Michael Barre steht jetzt schon in freinet.paed.com zur Verfügung. Übersetzt hat diesen Artikel Peter Jacob (Schweiz). Der Artikel im Original steht im Bindestrich als PDF zur Verfügung.

Gerald Schlemminger geht in in seinem Beitrag - in: Inge Hansen-Schaberg und Bruno Schonig (Hrsg.) (2001): Freinet-Pädagogik. Reformpädagogische Schulkonzepte, Bd. 5. Baltmannsweiler, Schneider-Hohengehren - auch auf Elise Freinet ein:

    Élise Freinet verdiente in der allgemeinen Diskussion um die Freinet-Pädagogik sicherlich eine größere Würdigung. Bekannt sind ihre Bemühungen zur künstlerischen Entwicklung des Kindes. ...

Jürgen


Kommentare zu diesem Artikel

Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der erste sein.
Nur registrierte Benutzer können Kommentieren. Registriere dich jetzt, oder: Logg dich ein.