paed.com
 Kontakt
 Impressum
 Home
Freinet
Elise u. Célestin
Pädagogik
Grundlagen
Institutionen
und Methoden
Literatur/Medien
von und über Freinet
Freinet-Online
Foren - Blog - ...
Schuldruck
-

Kindergarten
Schule
Freinet in CH/DE
PH und Uni
Fortbildung
Kommentar
Pressespiegel


Freinet-Pädagogik DE
Freinet-Pädagogik CH

  • wichtige Adressen

  • aktive Regionen

  • Lernwerkstätten

  • Druckwerkstätten
    Darmstadt

    Eisingen

    Frankfurt

    Gladbeck

    Ludwigsburg

    Oeventrop


  • Schulen

  • Kindergärten und
        Kindertagesstätten

  • Freinet - International

  • Verlage

  • Druckwerkstätten


    Druckwerstätten sind ein Kristallisationspunkt der Freinet-Pädagogik. Bei Célestin Freinet war die Druckwerkstatt das Herzstück der Klasse, Zentrum des Lernens und der sozialen Erziehung. Heute wogt die Diskussion um die Frage, ob der PC die Druckerpresse ablösen kann: Er löst zwar technisch gesehen die Druckerei mit Bleilettern ab, aber pädagogisch gesehen ist das Einschalten des PC's und der Mausklick nicht in der Lage die Arbeit der Schüler mit und an der Druckmaschine zu ersetzen. Aber gerade aus dieser Tätigkeit der Schüler
    • Erstellung des Textes
    • Planung des Druckes
    • Vorbereiten des Druckes
    • spiegelverkehrtes Setzen der Lettern
    • Druck
    • Aufräumarbeiten und Reinigen der Maschine

    gewinnt Freinet seine Elemente der Erziehung:

    • Die Texterstellung ermöglicht den SchülerInnen den freien Ausdruck
    • Die Planung des Druckes ermöglicht kreative Gestaltung
    • Die Durchführung des Druckes erzwingt einen geordneten Arbeitsablauf - auch die LehrerIn kann es nicht anders machen. Sie ist somit nicht in der Rolle des Lehrers sondern des Helfers
    • Die Durchführung des Druckes erzwingt die Zusammenarbeit der SchülerInnen - der Druck erfordert Teamarbeit, jeder muß alles können: Vom Erstellen des Textes bis zum Saubermachen der Druckmaschine und dem Aufräumen der Buchstaben im Setzkasten
    • Das Arbeitsergebnis: der Druck erfordert ästhetische Qualität und die entsteht nur, wenn handwerklich sauber gearbeitet wird.
    • Das Arbeitsergebnis: Der Druck ist ein greifbares, vorzeigbares Produkt, das Ergebnis eines durchlebten ganzheitlichen Arbeitsprozesses

    Darüber hinaus erfordert der spiegelverkehrte Satz der Bleilettern ein genaues Durchdenken der Arbeitsschritte - sonst ist das Ergebnis unbrauchbar.

    Und die Arbeitsgeschwindigkeit wird verlangsamt. Was schnell erdacht wird muß auch in Lettern mit der Hand gesetzt werden - da bleibt genug Zeit zum Abwägen, zum Überdenken, zum Besprechen des Vorhabens mit Anderen. Eine wichtige Prämisse der Reformpädagogik: Mit Kopf, Herz und Hand ist hier wort-wörtlich umgesetzt.

    Diese Arbeitsergebnisse gewinnen vor allem dadurch an Wert, daß sie nicht Aufgabe aus dem Buch oder aus dem Lehrplan sind, die 'aberledigt' werden müssen, sondern sind Ergebnisse von Projekten, Erkundungen und Erforschungen, die ihren Ursprung im einzelnen Kind selbst haben, in seinen Fragen, seinen Interessen. In das Arbeitsergebnis sind Fragen von anderen Kindern/Mitschülern eingeflossen und somit ist dieses Ergebnis auch für die Klassengemainschaft von Interesse. Möglicherweise werden diese Ergebnisse auch noch über eine Klassenkorrespondenz mit anderen Klassen ausgetauscht oder wurden durch Nachfragen der Korrespondenzklasse zum eigenen Interesse der Kinder.

    freinet.paed.com wird von paed.com erstellt und liegt auf dem Server für Reformpädagogik
    paed.com ist unabhängig von weltauschaulichen Gruppen und politischen Parteien.
    paed.com ist aber nicht unpolitisch sondern "gehört auf die Seite des Kindes" (Zitat von Fritz Müller, Reformpädagoge)
    Impressum und Kontakte auf der Übersichtsseite von paed.com
    paed.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten der Seiten, auf die Links weisen und von den Beiträgen, die in Foren und News-Content-Systemen abgelegt werden.
    Die Autoren tragen für diese Beiträge die alleinige Verantwortung.