paed.com
 Kontakt
 Impressum
 Home
Freinet
Elise u. Célestin
Pädagogik
Grundlagen
Institutionen
und Methoden
Literatur/Medien
von und über Freinet
Freinet-Online
Foren - Blog - ...
Schuldruck
-

Kindergarten
Schule
Freinet in CH/DE
PH und Uni
Fortbildung
Kommentar
Pressespiegel


Freinet-Pädagogik

  • Forum Freinet

  • Selbstverwaltung der Klasse
        in Form einer Kooperative
        - zu den Institutionen der Klasse

  • freier Ausdruck

  • tastendes Versuchen
        (experimentelles Lernen)

  • Selbsttätigkeit

  • Kooperation

  • Arbeitsmittel

  • 30 Invarianten

  • Kooperation


    "Der hohe Stellenwert der Kommunikation ist typisches Merkmal der Freinet-Pädagogik. Lehrer wie Schüler lernen, zielgerichtete Kommunikation für ihre Zusamenarbeit zu nutzen, indem Sprechen, Lesen und Schreiben zu selbstverständlichen Bestandteilen der Arbeit werden. Alle Ausdrucksformen, sprachliche wie nonverbale, haben 'authentische', das heißt echte und unverstellte Formen der Selbstverwirklichung zum Ziel."

    "Die zwischenmenschliche Kommunikation ist Instrument des Klassenlebens. Die Aneignung von Sprache als wichtigstes Mittel der Kooperation wird ganz von selbst Lebensnotwendigkeit in der Freinet-Klasse. 'Absichtsvolles' Sprechen und Schreiben bewahrt die Kinder davor, unter der Last von leeren Sprachhülsen und Schreibritualen eine Ausdrucksmöglichkeit zu verlieren." [Laun, 1982, S. 73]



    Laun beschreibt fünf Ebenen der Kooperation:

    Kooperation in der Klasse
      "Die Schüler reden miteinander, entscheiden gemeinsam, kritisieren einander und verändern"
    Arbeitsgruppen Kooperation
      "Eine Kleingruppe übernimmt eine Aufgabe, die Schüler verteilen die Arbeitsschritte und erlernen die auf die Lösung eines Problems zentrierte Kommunikation"
    Kooperation der Lehrer
      Lehrer geben ihr Einzelkämpfertum auf und arbeiten in der Schule und außerhalb in Regionalgruppen zusammen. Arbeitsmittel werden gemeinsam (auch überegional) erstellt und Unterrichtserfahrungen analysiert. Kongresse und Landestreffen vertiefen den Kontakt untereinander und erleichtern den Erfahrungsaustausch.
    Kooperation zwischen Eltern und Schule
      Eltern sind nicht nur Statisten, Zaungäste im Schulalltag. Sie können jederzeit Schauen und Erleben. Sie können eine aktive Rolle einnehmen und ihre Kenntnisse und Berufserfahrung in die Klasse einbringen.
    Kooperation zwischen den Schulen
      Die Zeitungen und die Briefe (und natürlich auch die elektronischen Möglichkeiten), ob einzeln oder kollektiv verfasst, stellen den Kontakt zu anderen Menschen und ihren Erfahungsbereichen her. Frage und Antwort wandern zwischen den Klassen: Wer weiß etwas? Wer kann helfen?
    [Vgl. Laun, 1982, S. 73]


    Ergänzungen

    Walter Hövel hat mit StudentInnen der Universität Siegen seine SchülerInnen gefragt: 'Wieviel Zeit verbringst du in der Schule mit ...?' "Es 'gewann' die Antwort 'Schulversammlungen'. ... Die Kinder nutzen intensiv die Möglichkeiten der Kooperation und der synergetischen Lerneffekte. Sie lernen ohne Lern- und Lehrervorgaben gemeinsam zu arbeiten." (Hövel, Walter (2011): Kinder schätzen ihr eigen verantwortliches Lernen ein, in: Fragen und Versuche, Bremen, Heft 137, S 58)

    90 % der Kinder beantworten die Frage: 'Woher kommen die Ideen für dein Lernen?' so: 'Ich habe genug Ideen für das eigene Lernen.' 89 % antworten: 'Ich habe die Ideen von mir selbst.' Als Ideen-Quellen folgen Bücher, Berichte: 50%, Eltern: 50%, gemeinsame Planung mit anderen Kindern: 22%, LehrerInnen: 47 %, Freunde: 46%, Klassenkreis: 39 %, von anderen Erwachsenen: 39 % Nachmachen: 31 %. (Ebenda, S. 67)






    Extern:

    freinet.paed.com wird von paed.com erstellt und liegt auf dem Server für Reformpädagogik
    paed.com ist unabhängig von weltauschaulichen Gruppen und politischen Parteien.
    paed.com ist aber nicht unpolitisch sondern "gehört auf die Seite des Kindes" (Zitat von Fritz Müller, Reformpädagoge)
    Impressum und Kontakte auf der Übersichtsseite von paed.com
    paed.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten der Seiten, auf die Links weisen und von den Beiträgen, die in Foren und News-Content-Systemen abgelegt werden.
    Die Autoren tragen für diese Beiträge die alleinige Verantwortung.