paed.com
 Kontakt
 Impressum
 Home
Freinet
Elise u. Célestin
Pädagogik
Grundlagen
Institutionen
und Methoden
Literatur/Medien
von und über Freinet
Freinet-Online
Foren - Blog - ...
Schuldruck
-

Kindergarten
Schule
Freinet in CH/DE
PH und Uni
Fortbildung
Kommentar
Pressespiegel


Freinet-Pädagogik

  • Forum Freinet

  • Die Institutionen
  • Arbeitsbibliothek
  • Ateliers

  • Gesprächsrunden

  • Klassenkorrespondenz
  • Klassenrat
  • Kr, Struktur
  • Kr, komm. Linkliste

  • Schuldruckerei

  • Verantwortliche

  • Wandzeitung
  • Wochenplan
  • Methoden
        die das Wort geben
        den freien Ausdruck fördern

  • Präsentationsformen
        nicht nur schriftlich
  • Aktion
  • Blog
  • Broschüre
  • Collage
  • Forschungsbericht
  • Fotoausstellung
  • Gebrauchsgegenstand
  • Hörspiel
  • Homepage
  • Infokiosk
  • Lernkassette
  • Lerntagebuch
  • Markt
  • Pantomime
  • Plastik/Objekt
  • Podcast
  • Reader
  • Sketch
  • Standbilder
  • Theaterstück
  • Themenheft
  • Unternehmung
  • Vernissage
  • Videoclip
  • Wandzeitung
  • Bewertung

  • Plastik/Objekt

      Geeignet für: -

      Wollt Ihr Eure Projektergebnisse im künstlerischen Bereich drstellen, so bieten sich als Möglichkeinen die Plastik oder das Objekt an.

      Als Plastik bezeichnet man die dreidimensionale (Länge, Breite/Tiefe, Höhe) Darstellung eines Raums, Gegenstands oder einer Figur, die durch Hinzufügen von Material entstanden ist.

      Schaut Euch mal die Projektergebnisse an, überlegt und entscheidet, welches der folgenden Materialien sich am besten eignet: Pappmaché, Wachs, Ton, Plastilin, Knetmasse, Gips.

      Bevor Ihr mit dem Modellieren anfangt, macht Euch Skizzen, wie das Ergebnis aussehen soll. Da Ihr für die verschiedenen Materialien unterschiedliche Geräte und Werkzeuge benötigt, erkundigt Euch, ob diese vorhanden sind oder besorgt werden können.

      Überlegt, entwerft und stellt etwas her, worauf bzw. wohin Ihr Eure Plastik ausstellen wollt (Saule, Sockel, Vitrine, ...)

      Als Objekt bezeichnet man Gegenstände des alltäglichen Gebrauchs, trivialästhetische Gegenstände und Naturgegenstände, die zum Kunstwerk gemacht worden sind.

      Ihr könnt zwischen folgenden Möglichkeiten wählen, Gegenstände zum Objekt zu machen:

      • Gegenstände aus dem Alltagszusammenhang herausnehmen und in einen anderen Zusammenhang stecken.
      • Den Gebrauchswert der Gegenstände verändern, so daß sie nicht im eigentlichen Sinn benutzbar sind, dafür aber zu betrachen sind und zur Auseinandersetzung anregen.
      • die materiellen Eigenschaften eines Gegenstandes ins Gegenteil verkehren (z.B. aus hart wird weich), so daß dem Objekt eine neue Bedeutung gegeben werden kann.
      • Gegenstände überdimensional darstellen, so daß die Wirklichkeeit verfremdet wird und einen neuen Sinn erhält.
      • Gegenstände verändern oder herstellen, um durch die von herkömmlichen Vorstellungen abweichenden Merkmale bzw. Klischees in Frage zu stellen

      Schaut Euch die Projektergebnisse an, überlegt die verschiedenen Möglichkeiten und entscheidet Euch für eine. Bevor Ihr mit der Herstellung anfangt, fertigt eine Materialliste an und besorgt die erforderlichen Sachen.

      Tipps: Holt Euch Anregungen aus Aussellungskatalogen, Bildbänden, Galerien, ..., schaut Euch an, was alles Möglich ist.





    freinet.paed.com wird von paed.com erstellt und liegt auf dem Server für Reformpädagogik
    paed.com ist unabhängig von weltauschaulichen Gruppen und politischen Parteien.
    paed.com ist aber nicht unpolitisch sondern "gehört auf die Seite des Kindes" (Zitat von Fritz Müller, Reformpädagoge)
    Impressum und Kontakte auf der Übersichtsseite von paed.com
    paed.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten der Seiten, auf die Links weisen und von den Beiträgen, die in Foren und News-Content-Systemen abgelegt werden.
    Die Autoren tragen für diese Beiträge die alleinige Verantwortung.